Moon phase
Phase:
New Moon

Illuminated:
0%

Age:
0 day

Distance:
401,704 Km

Time:
14:41:55 CET

Date:
18-11-2017

mod_psdn_moonphase by psdn.net

Position der ISS

Neue Berichte

zuletzt geändert

  • M15 Shared by Super User 15.11.2017 - 20:09
  • NGC-Objekte Shared by Super User 15.11.2017 - 20:08
  • Messier-Objekte Shared by Super User 15.11.2017 - 20:06
  • M92 Shared by Super User 14.11.2017 - 19:40
  • NGC 6888 Shared by Super User 14.11.2017 - 19:30

Eigentlich stand C/2012 S1 (ISON) auf dem Beobachtungplan. Sternfreunde der Urania haben bereits Ende Oktober versucht, ihn am frühmorgendlichen Himmel zu entdecken.

Wetterbedingt gab es später kaum noch Möglichkeiten, ihn zu beobachten. Im November sollte ISON sich weiter der Sonne nähern, wodurch seine Sichtbarkeit zunächst weiter zurückgegangen ist. Dass er seine Begegnung mit der Sonne nicht überstanden hat und weitere Beobachtungen sich somit zerschlagen haben, ist bekannt.

Der Komet C/2013 R1 (Lovejoy) ist ein sehr junger Kandidat am Kometenhimmel - er ist erst im September 2013 entdeckt worden. Auch Lovejoy ist momentan nur am Morgenhimmel zu beobachten. Ihm wird eine Helligkeit von weniger als 7 Größenklassen zugeordnet, so dass er mit bloßem Auge oder mit dem Feldstecher gesehen werden kann.

Dies bewog, einige fotografische Experimente zu starten. Am frühen Morgen des 15.12.2013 ging es mit Kamera, Stativ und Computer zum Steinkreuz oberhalb Ziegenhains. Mit bloßem Auge war trotz klarem Himmels nichts zu erkennen. Anders sah es fotografisch aus. Ein paar Probeschüsse mit wenigen Sekunden Belichtungszeit in östliche Richtung reichten aus, um den Kometen ins Visier zu bekommen. Es zeigt sich, dass etwas "Grünes" am Himmel ist. Lovejoys Kern weist eine grünliche Färbung auf. Jetzt wurden fleißig Fotos gesammelt: 50 an der Zahl und jeweils 5 Sekunden bei ISO 800 belichtet. Länger konnte nicht belichtet werden, damit die Sterne nicht zu Strichspuren auseinandergezogen werden. Zu Hause angekommen, wurde die Arbeit am Computer fortgesetzt. Die Überlagerung aller Fotos ergab ein Bild mit einer Gesamtbelichtungszeit von ca. 4 Minuten. Der Kometenkern zeigt sich grünlich eingefärbt. Auch eine leichte Strukturierung des Kometenschweifs wird sichtbar. Kurz gesagt, das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt.

Fotografiert habe ich mit der EOS 350D und einem Zenitar-M 1,7/50 auf einem normalen Fotostativ. Die Belichtungszeit lag bei 5 s (ISO 800). Es wurden ca. 50 Bilder gesammelt und später zu einer Gesdamtbelichungszeit von ungefähr 4 min überlagert. Die nachfolgenden Fotos sind das Ergebnis unterschiedlicher Bearbeitungen.